de /

en

Neues vom Bauhaus in Bernau

Weiterhin keine Bauhaus-Führungen möglich
Ausstellung bleibt vorerst auch geschlossen

Aufgrund der neuen Verordnung zur Eindämmung des Coronavirus können wir derzeit leider keine Führungen durch das Bauhausensemble anbieten. Über unsere 360°-Bilderserie kann sich aber jeder, der trotzdem reinschauen möchte, seinen ganz eigenen Rundgang per Mausklick zusammenstellen.

Auch unsere Ausstellung "SCHULE IM WALDE" – 1928 BIS HEUTE bleibt bis auf Weiteres geschlossen. In den kommenden Wochen werden Sie hier neue Artikel zur ehemaligen ADGB-Bundesschule lesen und ausgewählte Objekte aus der Ausstellung entdecken können. Und auch in den sozialen Medien bleiben Sie auf dem Laufenden: auf Facebook und Instagram @bauhausdenkmalbernau.

Neues vom verein

"Architekturführer. Bauhaus-Welterbe Bernau"
Ab sofort im Buchhandel erhältlich

Fernab von Stadt und Trubel sollte die Bundesschule des Allgemeinen Deutschen Gewerkschaftsbundes (ADGB) seinen Mitgliedern Bildung, Erholung und eine moderne Lebensweise nahebringen. Den Bau planten Hannes Meyer und Hans Wittwer mit ihren Studierenden aus den Bauhaus-Werkstätten. Kein anderes Bauprojekt dokumentiert das wissenschaftliche Entwerfen mit sozialpädagogischem Ansatz am Bauhaus unter Hannes Meyer so anschaulich wie die Bundesschule. Der neue "Architekturführer. Bauhaus-Welterbe Bernau" bietet Einblicke in die über 90-jährige Bau- und Nutzungsgeschichte der ehemaligen Bundesschule und begleitet Besucher auf ihrer Tour über den Bauhaus Campus Bernau. Erschienen im The Green Box Verlag und für 18,00 € im Buchhandel erhältlich.

MEHR

Die Bundesschule – "Ein weltliches Kloster"
Interview von Adolf Stock mit Jonas Geist

Adolf Stock ist Rundfunk-Journalist. In seiner Interviewreihe „Nachgefragt“ führte er Gespräche mit Stadtplanern und Architekten, Künstlern und Schriftstellern. Mit Jonas Geist, Architekturhistoriker und Gründungsmitglied des baudenkmal bundesschule bernau e. V., sprach Stock im Jahr 2002 an der Universität der Künste über das Bauhaus und vor allem über die Charakterisierung der ehemaligen Bundesschule des ADGB. Sie sei „ein weltliches Kloster“, so Jonas Geist im Interview, „in dem man wohnte, in dem man Ausbildung erhielt, in dem was zu essen kriegte und in dem man schlafen konnte. Alle Funktionen des Lebens, des alltäglichen Lebens, waren in diesem Haus wie in einem Kloster untergebracht.“ Dieses und weitere Interviews sind auf dem Blog von Adolf Stock frei zugänglich.

MEHR

Erfahren Sie etwas über unseren Verein

Seit 1990 setzt sich der baudenkmal bundesschule bernau e. V. für die Erhaltung und Instandsetzung der ehemaligen ADGB-Bundesschule ein, erforscht und publiziert Themen rund um das heutige UNESCO Bauhaus-Welterbe und verfügt über die umfangreichste Sammlung zur 90-jährigen Geschichte der Bundesschule. Erfahren Sie hier mehr über uns und unsere Projekte. Wir freuen uns auf Sie!

MEHR

neues vom besucherzentrum

Neues von der Baustelle

Wo nach dem Abriss der in die Jahre gekommenen Mensa eine Baulücke klaffte, entsteht nun das UNESCO-Besucherzentrum für das Bauhaus Denkmal Bernau. Mittlerweile sind die Wandelemente und das Dach in Beton gegossen. Jedes einzelne Brett der schmalen Bretterschalung drückt sich hier ab. Die Dimensionen des Besucherzentrums stehen nun fest und die Fenster sind eingebaut. Das Ziel, das Besucherzentrum im Oktober 2021 zu eröffnen, rückt in greifbare Nähe.

MEHR

Anfahrt

Nächste Führungen

Publikationen

Hier finden Sie eine Übersicht aller Publikationen des Vereins.

Virtueller Rundgang