Der Zweck des Vereins

Der Verein "baudenkmal bundesschule bernau e.V." wurde am 4. Mai 1990 von Architekten, Kulturwissenschaftlern, Historikern sowie Gewerkschaftern und Journalisten gegründet. Engagierte Freunde des Gebäudes und seines Errichtungskonzeptes aus der damals noch bestehenden DDR sowie der Bundesrepublik Deutschland, aus Berlin (West) und der Schweiz setzten sich gemeinsam für die Erhaltung der von Hannes Meyer und Hans Wittwer errichteten ADGB - Bundesschule in Bernau ein.


Ein erster wichtiger Schritt bestand in der Erarbeitung eines denkmalpflegerischen Konzeptes für dieses bau- und kulturhistorische Denkmal mit einer sehr wechselhaften Nutzungsgeschichte. Eine intensive Öffentlichkeitsarbeit sowie umfangreiche Recherchen für eine umfassende dokumentarische Materialsammlung gehörten dazu.

Durch seine Tätigkeit hat unser Verein wesentlich dazu beigetragen, das durch Leerstand ab 1998 ernsthaft bedrohte Baudenkmal zu erhalten. Seit dem Frühjahr 2003 wurde es vom neuen Eigentümer, der Handwerkskammer Berlin (HWK), sorgfältig saniert. Im Januar 2008 begann die Nutzung des Hauses als Seminar- und Lehrgangshotel des Bildungs- und Innovationszentrums Bernau-Waldfrieden (BIZWA) der HWK.

Unser Verein erhielt am 19. November 2008 im Festsaal des Alten Rathauses in Leipzig den vom Deutschen Nationalkomitee für Denkmalschutz vergebenen Deutschen Preis für Denkmalschutz, die Silberne Halbkugel. Dieser Preis ist die höchste Auszeichnung in diesem Bereich und wird für herausragende Leistungen zur Bewahrung des baulichen Erbes sowie für die beispielhafte Vermittlung der Anliegen und Ziele von Denkmalschutz und Denkmalpflege vergeben. Auf Vorschlag des Brandenburgischen Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologisches Landesmuseum hatte das Preiskomitee beschlossen, den Verein "baudenkmal bundesschule bernau" für sein herausragendes Engagement zur Erhaltung eines markanten Bauwerkes der Klassischen Moderne sowie für dessen wissenschaftliche Begleitung auszuzeichnen.

Mit dem nunmehr erreichten Stand bei der Wiederherstellung des Baudenkmals ergeben sich für den Verein neue Herausforderungen. Noch längst ist nicht alles im Denkmalbereich so, wie wir es uns als Enthusiasten des Projektes "Baudenkmal Bundesschule Bernau" vorstellen. Das betrifft besonders die unmittelbare Umgebung des Gebäudekomplexes. Es stehen uns noch viele Aufgaben bevor und es wird auch künftig nicht immer leicht sein, unsere Ziele zu realisieren. Um so mehr freuen wir uns über jedes neue Mitglied in unserem Verein, über jeden Förderer unseres Anliegens.

 

Weitere Auszeichnungen

1997 Brandenburgischer Förderpreis für Denkmalpflege

2015 Initiativpreis im Rahmen des Brandenburgischen Baukulturpreises


Downloads

Anfahrt mit Bahn / Auto

Social Media